besenreiser-verödung

Die rötlich-bläulich durch die Haut schimmernden erweiterten Venen gehören medizinisch zu den Krampfadern und sind bei Frauen und Männern gleichermaßen weit verbreitet.

 

Sie stellen eine lokale Störung kleinster Venen dar, die besonders and den Beinen und Füssen auftreten. Besenreiser sind medizinisch unbedenklich, jedoch ästhetisch störend und werden daher oft entfernt.

Individuelle Diagnose & Beratung

Vorab ist es wichtig den Besenreiser genau zu diagnostizieren um weitere Probleme des Venensystems der Beine auszuschließen.

 

Unsere Spezialisten entscheiden dann zusammen mit Ihnen über die weitere Vorgehensweise und den Behandlungsplan.

vorgehensweise

Bei der Mikro-Sklerosierung (minimalinvasive Verödungstherapie) wird der Besenreiser mit einer feinen Nadel punktiert und ein Verödungsmedikament injiziert. Der Besenreiser bildet sich dann innerhalb von 3-6 Wochen vollkommen zurück. Manchmal sind mehrere Sitzungen im Abstand von 4 – 6 Wochen notwendig.

Auf Wunsch ist auch eine lokale Betäubung möglich. Etwa 2-3 Tage nach Abschluss der Behandlung können Sie ohne Bedenken bereits wieder kurze Sachen tragen und haben keine Einschränkungen. Gerne informieren wir Sie auch über die Vorbeugung von Besenreisern.

 

 

 

 

 

Wir erstellen einen individuellen Behandlungsplan für Sie und beraten Sie gerne. Sie erhalten einen konkreten Kostenplan bei Ihrem Beratungsgespräch.